Rechtsanwalt Trenkler
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Frankfurter Straße 14
64293 Darmstadt

Tel (06151) 9 51 91-75
FAX (06151) 9 51 91-77

Kontaktformular
Suchen
15.07.2016
Von: Rechtsanwalt Markus Trenkler, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Klage gegen CMC Markets UK plc. über Geschäfte in Schweizer Franken

Wie der Ombudsman UK in einer Stellungnahme mitgeteilt hat, ist die Rückabwicklung der CMC Markets Plc. für Geschäfte in Schweizer Franken vom 15.01.2015 ohne sachlichen Grund erfolgt.


Wie Reuters in der Pressemitteilung aus einer Stellungnahme des Ombudsman UK zitiert hat, steht entgegen der Ausführung von CMC Markets UK plc. nicht fest, dass die Preise der Geschäfte in Schweizer Franken vom 15.01.2015 falsch gewesen wären, womit für die später von CMC Markets plc. durchgeführten Änderungen und Stornierungen der Geschäfte keine Rechtsgrundlage existiert.

"It therefore remains my view that CMC has not demonstrated that the price of (the) trades were wrong and that it was wrong for it to have later changed them" UK ombudsman says ready to rule against CMC on franc trade complaint, in: uk.reuters.com (21.10.2015)

Den Stornierungen war vorausgegangen, dass die Schweizer Nationalbank am 15.01.2015 den Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro aufgegeben hat. Im Verlauf des Tags fiel der Schweizer Franken von 1,20 € auf 0,994 €.

Die Schweizer Nationalbank griff im September 2011 gegen die Aufwertung des Wechselkurses des Schweizer Franken ein und setzte als Interventionsmaßnahme für den Wechselkurs des EUR/CHF eine Untergrenze von 1,20 CHF im Verhältnis zum Euro fest.

Mit dieser Maßnahme der Schweizer Nationalbank war zwangsläufig auch zu erwarten, dass die Schweizer Nationalbank die Anbindung an den Euro auch wieder aufgeben musste. So führte Ernst Baltensperger in einen Interview der NZZ mit Veröffentlichung von 11.01.2015 aus:

"Die Einführung dieser Politik vor drei Jahren war notwendig. Die SNB hat sie hervorragend durchgeführt. Aber sie war von Anfang an eine vorübergehende Notmassnahme für turbulente Zeiten. Sie sollte nicht für immer gelten. Absehbare internationale Entwicklungen scheinen mir für eine Anpassung des bisherigen Regimes durchaus Chancen zu bieten." SNB-Doyen will neue Untergrenze, NZZ (11.01.2015)

CMC Markets plc. hat dieses Risiko als Market Maker offensichtlich nicht in ihr Geschäft eingepreist und dieses durch Stornierung der Geschäfte an seine Kunden abgewälzt. Da eine außergerichtliche Einigung durch CMC Markets Plc. abgelehnt wurde, wurde nunmehr durch die Rechtsanwaltskanzlei Trenkler Klage erhoben.