Rechtsanwalt Trenkler
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Frankfurter Straße 14
64293 Darmstadt

Tel (06151) 9 51 91-75
FAX (06151) 9 51 91-77

Kontaktformular
Suchen

Glossar und die gebräuchliche Abkürzung in Rechtssprache und Bankwesen

e. V.
Abkürzung für:eingetragener Verein
EAEG
Abkürzung für:Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz

Das EAEG beruht auf den europäischen Vorgaben der EU-Einlagensicherungsrichtlinie (94/19/EG) und der EU-Anleger- entschädigungsrichtlinie (97/9/EG).

EAPB
Abkürzung für:European Association of Public Banks
EB
Abkürzung für:Empfangsbekenntnis (§ 174 Abs. 1 ZPO)
EBIT
Abkürzung für:earnings before interest and taxes

Gewinn vor Zinsen und Steuern.

EBITDA
Abkürzung für:earnings before interest, taxes, depreciation and amortization

Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen.

EBS
Abkürzung für:European Banking Standard
ec
Abkürzung für:electronic cash

1965 gründet ein Konsortium von Banken die Eurocard International S. A. Im Jahr 1968 beschließt die Eurocard International eine europaweite Vereinheitlichung der Auszahlungsbestimmungen für nationale Scheck- und Scheckkartensysteme.

Unter der Marketingbezeichnung "eurocheque" wurde damit der europaweit standardisierte ec-Scheck nebst einer ec-Karte eingeführt. Damit stand die Abkürzung ec ursprünglich für eurocheque.

Mit der Einstellung der Ausgabe von ec-Schecks im Jahr 2002, bedeutet ec seither "electronic cash" als Marketingbezeichnung für die ec-Karte.

ECBS
Abkürzung für:European Committee for Banking Standards
EdB
Abkürzung für:Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
EdW
Abkürzung für:Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen
EFG
Abkürzung für:Entscheidungen der Finanzgerichte
EFT-POS, EFT/POS, EFTPOS
Abkürzung für:electronic fund transfer at the point of sale

Bargeld- und auch beleglose Zahlungsabwicklung am Verkaufspunkt mittels eines POS-Terminals. Zahlungsmittel sind Kredit-, Debit-, Wertkarten und Multifunktionskarten.
Im Online-Verfahren werden die Kartendaten am POS-Terminal ausgelesen und der Karteninhaber legitimiert sich durch Eingabe der PIN. Es erfolgt die Prüfung der Identität, Echtheit der Karte und Bonität. Bei der Online-Autorisierung wird die PIN mit denen im Autorisierungsrechner gespeicherten Daten via Datenfernübertragung verglichen und von dort der Zahlungsvorgang zugelassen oder gegebenenfalls verwehrt. Der Autorisierungsrechner wird anhand der auf der Kreditkarte gespeicherten Bankleitzahl ermittelt.

EFTS
Abkürzung für:Electronic Funds Transfer System
EG
Abkürzung für:Europäische Gemeinschaft; Einführungsgesetz
eG
Abkürzung für:eingetragene Genossenschaft
EGBGB
Abkürzung für:Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche
EHUG
Abkürzung für:Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister
EIB
Abkürzung für:Europäische Investitionsbank
EinlAnlG
Abkürzung für:Gesetz zur Umsetzung der EG-Einlagensicherungsrichtlinie und der EG-Anlegerentschädigungsrichtlinie